Was bedeuten die beiden Shortcodes [visitor] und [student]?

Auf deiner Kursseite kommen die beiden Shortcodes [visitor] … [/visitor] und [student] … [/student] zum Einsatz. Das besondere an diesen Shortcodes ist, dass deren Inhalt automatisch ausgegeben wird – je nach dem, ob ein Besucher oder ein Kurs-Teilnehmer die Kursseite im Frontend betrachtet. 

Schauen wir uns den Aufbau einmal genauer an.

Login Spreadmind Webseite

Bitte logge dich zuerst auf deiner Spreadmind Webseite ein. Der nachfolgende Absatz “Anleitung Login in Spreadmind Webseite” lässt sich durch einen Klick aufklappen und hilft dir bei diesem ersten Schritt.

Anleitung Login in Spreadmind Webseite

Rufe zuerst den Login-Bereich zu deiner Spreadmind Webseite auf, indem du ein /wp-admin hinter deinen Domainnamen setzt.

Logge dich dann mit deinen Spreadmind Benutzerdaten auf deiner Webseite ein. Nach dem Login wirst du automatisch ins Backend zum Dashboard (= Startseite des Backends) weitergeleitet:

Bearbeitungsmodus Kursseite

Bitte gehe im Backend zu “Online Kurs” > “Kurse” und klicke beim “Beispiel Online Kurs” auf bearbeiten. Diese Option erscheint, sobald du mit der Maus über die Zeile fährst.

Shortcode [visitor] 

Im Standard-Editor fügst du den Anfangs-Shortcode [visitor] und das Ende des Shortcodes mit [/visitor] ein. Am besten ist es, diese beiden jeweils in eine Zeile zu setzen.

All den Text, welchen du innerhalb des [visitor] … [/visitor] Shortcodes schreibst, ist nur für Besucher sichtbar. Aber auch für eingeloggte Benutzer, welche nicht in den Kurs eingeschrieben sind. 

Somit eignet sich dieser Shortcode optimal für deinen Verkaufsstext

Du kannst innerhalb dieses Shortcodes auch alle möglichen Medien hinzufügen, wie z. B. Bilder, Videos, MP3, PDF usw. Klicke hierfür oberhalb des Editors auf den Button “Medien hinzufügen”, um Dateien direkt aus deiner Mediathek zu laden, oder diese gleichzeitig auch in deine Mediathek hochzuladen.

Ansicht Kursseite im Frontend – Shortcode [visitor]

Die URL deiner Online Kurse besteht aus drei Teilen und ist immer so aufgebaut: 

  • Teil 1: Deine Spreadmind Domain – Beispiel: wunschname.spreadmind.de/
  • Teil 2: Beitragsformat “Kurse” – Beispiel: kurse/
  • Teil 3: Permalink des Kurses – Beispiel: beispiel-online-kurs/

Ergibt: wunschname.spreadmind.de/kurse/beispiel-online-kurs

Shortcode [student]

Füge auch hier den Anfang des Shortcodes [student] und das Ende mit [/student] in den Standard-Editor in jeweils eine Zeile ein. Im Grunde ist egal, ob du zuerst den Shortcode für visitor oder student aufführst. 

All den Text, welchen du innerhalb des [student] … [/student] Shortcodes einfügst, wird nur eingeloggten Benutzern angezeigt, welche in den Kurs eingeschrieben sind, also deinen Kurs-Teilnehmern.   

Ebenso wie beim [visitor] Shortcode kannst du auch hier Bilder, Videos, MP3, PDF usw. aus deiner Mediathek hinzufügen. 

Ansicht Kursseite im Frontend – Shortcode [student]

Als Administrator und Autor des Kurses wirst du beim Aufrufen der Kursseite immer den Inhalt des [student] Shortcodes sehen, wenn du mit deinem Benutzer eingeloggt bist. 

Klicke im Bearbeitungsmodus deines Kurses oben in der Admin-Bar auf “Kurs ansehen”:

Reihenfolge der Shortcodes

Es ist im Grunde egal, ob du an erster Stelle den [visitor] oder den [student] Shortcode im Editor aufführst. Deine Webseite erkennt automatisch, ob ein Besucher, ein Kurs-Teilnehmer oder ein eingeloggter Benutzer, welcher nicht in den Kurs eingeschrieben ist, die Kursseite betrachtet und gibt den richtigen Shortcode-Inhalt aus. 

Shortcode [usermeta]

Der Shortcode usermeta field=”display_name” zeigt im Frontend automatisch den Benutzernamen des eingeloggten Benutzers an. Du kannst diesen Shortcode überall auf deiner Webseite einsetzen, auch innerhalb deiner Lektionen oder auf normalen Seiten. 

Betrachtet ein Besucher eine Seite, auf der dieser Shortcode eingefügt ist, wird an dessen Stelle einfach ein Leerzeichen ausgegeben. 

Achte auch hier auf die richtige Schreibweise: 

  1. Der Shortcode usermeta field=”display_name” muss innerhalb einer eckigen Klammer [] stehen.
  2. Zwischen den eckigen Klammern dürfen keine Leerzeichen sein. 

Kurs Shortcodes

Eine Erklärung der beiden Shortcodes [visitor] und [student] findest du auch im Backend deiner Webseite unter “Online Kurs” > “Kurse” und dort bei der Registerkarte “Kurs Shortcodes”:

Tausche dich mit der Spreadmind-Community aus!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken